Internetanzeige entwerfen und hochladen

Heutzutage ist es üblich geworden, ein Haus, eine Doppelhaushälfte, die Eigentumswohnung  oder das Mehrfamilienhaus und selbst Luxuswohnungen im Internet anzubieten. Man stellt sein zum Verkauf stehendes Objekt bei den diversen Immobilien-Portalen ein, wie zum Beispiel Immobillienscout24, ImmoWelt, im Rheinland auch 'kalaydo'. Es gibt natürlich noch viele weitere Internetseiten, die sich auf den Verkauf von Häusern und Wohnungen spezialisiert haben.

  • Im Internet können Fotos des Objektes, der Grundriss, eine ausführliche Beschreibung sowie die Preisvorstellung veröffentlicht werden. Je ausführlicher und professioneller die Beschreibung des Hauses im Onlineangebot ist, desto grösser ist die Chance, dass es zum Verkauf kommt. Grundlage für eine optimale Internetpräsentation ist das sorgfältig erstellte Exposé.


Für die Online-Veröffentlichung kalkuliert man Kosten in Höhe von ca. 30 - 50,00 Euro pro Monat, je nach Portal. Wenn man mit seinem Haus auf allen Immobilien-Portalen vertreten sein will, kommt schon ein relevanter Betrag zusammen. Außerdem muss man sich dazu bei jedem Portal einzeln registrieren.

Die Immobilienportale verdienen an den Gebühren für die Veröffentlichung, eine Erfolgsprovision wird nicht erhoben.